S’s neigi Joahr …

S’s olte Joahr, des is vorbei,
noch Neijoahr und Foschin‘ kimt mit’n Mai
der Lenz eina’zoug’n ins Land.

Zu der Zeit san ma donn olle g’spaunt,
wia wul da Suma wird sei‘.

Sobald er is a wieda vorbei,
kimt noch’m Herbst glei da Advent!

Wia schnöl die Zeit is wieda verrent‘,
des wird uns dann glei wieda kloar,
wal auf’d Weihnocht, do fulgt so glei‘ s’Neu’Joahr!

Hiaz samma wieda do, wou ma heit a san,
und der Lauf, der fongt von vorn‘ an…!

Drum Leit, geniesst’s des Heit,
wal in an Joahr schon is a wieda so weit,
die Pummerin, sie leit’s ei‘:

S’s neigi Joahr! Und so sull’s a sei!

Happy ’12
Harald Harg