2012 – DIE Tour …

 

Gleich geht sie los… die Tour ’12!

Wie bereits angekündigt und versprochen gibt es diesmal fur euch die Möglichkeit, “live” bei meiner Tour des Jahres mit dabei zu sein ..!

Wie das geht..? Ganz einfach… es wird gebloggt !

Einfach Eure Kommentare zu meinen Einträgen eingeben … ein Klick auf die Sprechblase beim Artikel reicht!

Davor müsst ihr...Weiterlesen ..?


Heute ist es soweit!

Hallo again … los geht’s zum aktuellen Tripp!

Interessant wird das Wetter schon zum Start – ich bin beim Tripp des Jahres wie immer alleine unterwegs und hoffe diesmal wirklich auf schönes Wetter zum Biken!

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Jetzt geht's los!

Ich hab es geschafft… Jetzt kann gestartet werden!!!

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Das Support-Team

… powered by Zweirad Bratschko in Köflach… nach dem Start am Tag 1!

ATBiker on Tour ’12


...Weiterlesen ..?

Dieser Stop ist es Wert...

An einem besonderen Tag einen besonderen Start hinzulegen, das kann nur mit einer besonderen Leistung belohnt werden:

Nach 86 km in 4h Fahrzeit ist Griffen (der Berg) jetzt Geschichte..!

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Tag 1, der ist jetzt vorbei...

Nach 100,5 km in 4,5 h Fahrzeit bin ich in Völkermarkt ausgestiegen…

Fein, nicht Wäsche waschen, Bekleidung trocknen müssen…

Die ca 1300 Höhenmeter bergauf wie auch bergab sind erledigt… und das für die nächsten ca 1000 Kilometer… Ab morgen geb ich richtig Gas..!

😉

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Auf zu Fahrtag Nr. 2

Fahrtag eins, der ist vorbei, um 6 ging’s auf zu Fahrtag zwei!

Ich sitze jetzt in Klagenfurt beim Frühstück…

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

O du mein Österreich...

… bist für die nächsten Wochen für mich fern..!

In diesem Moment verlasse ich Österreich in Richtung Italien, davor noch ein Blick zurück:

Das Wetter wird! Die Hochnebelfelder lösen sich auf und lassen die Sonne durch…

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Stats zum Fahrtag 2

Nach 219 km in 9,5h bin ich vor einer Stunde in Pordenone ausgestiegen…

Ab Villach viel Gegenwind, in Italien keine Sonne… recht gut zu fahren!

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Vicenze

Es ist eine kleine Trattoria, hier in Vicenze, die zur Mittagsruhe aufgerufen hat..:

Die Stadt habe ich nach 120 km bereits gequert, ganz am Ende der Ausfahrt in Richtung Verona habe ich sie gefunden..!

Ich habe heute verschlafen… nicht wie geplant um 6 war Start… kurz vor 6 bin ich...Weiterlesen ..?


Extra-Info I

Die Tour ist inzwischen in vollem Gange, an die 500 Kilometer habe ich inzwischen bereits zurück gelegt und bin aktuell in Oberitalien im Raum Vicenze / Verona unterwegs…

Nach der Pack und dem Griffnerberg habe ich via Klagenfurt und Villach Österreich in Arnoldstein / Thörl Maglern verlassen.

In Tarvisio bin ich...Weiterlesen ..?


Genußradeln bis an die Pampa

… so oder ähnlich könnte der Titel der heutigen Etappe sein:

201,22 km in 08:20:17 bei 293 Höhenmetern bergauf und 204 bergab…

Die paar Regentropfen werden Mutter Natur verziehen, gleich wie die Sonnenstrahlen, die besonders ab 15h in und um Verona mit dafür verantwortlich waren, dass ich ins Schwitzen gekommen bin…

Viel...Weiterlesen ..?


Vicenze = Vicenza

Corr. by ATBiker…!

...Weiterlesen ..?

Alle Facts zu Extra-Info I

Tag 1 – 01.06.2012 A-Österreich

Kainach – Völkermarkt

100,51 km in 04:31:43 h 22,34 Schnitt 60,1 max 1265m bergauf 1375m bergab

Tag 2 – 02.06.2012 A-Österreich um 11h verlassen I-Italien

Völkermarkt – Thörl Maglern Tarvisio – Pordenone

219,81 km in 09:36:32 h 23,09 Schnitt 58,4 max 768m bergauf 1186m bergab

Tag 3 – 03.06.2012 I-Italien

Pordenone...Weiterlesen ..?


Dal 7 al 11 aqua di tutto direzione...

… aber fangen wir von vorne an:

Um 5 ist Tagwache am Südufer am Gardasee,

um 6 geht’s los mit dem Biken – noch ist es trocken!

Es ist grad 7, als die ersten Tropfen vom Nass von oben schnell in Güsse übergehen…

bis um 9, da bin ich gerade in Brescia, ein...Weiterlesen ..?


Mille grazie di maestre delle biciclette da Chivasso: Mr. CORA

Heute war das große Service am Bike fällig… das Tretlager musste nachgespannt werden, ein paar Speichen sind durch die Dauerlast locker geworden etc. – zeitgerecht vor der nächsten Bergetappe, die jetzt ansteht, wird das in I-Chivasso erledigt…

Der Meister vom Bike-Laden ohne Namen, dafür aber versteckt in der letzten Seitengasse...Weiterlesen ..?


YO! - Das Dessert zum Tag in Torino

Im Zuge der Querung von Turin habe ich mir fast im Zentrum ein Dessert der besonderen Art gegönnt:

Frisches, gerührtes Joghurt als Eis mit Früchten…

Auch dieser Meister macht seinen Job perfette:

Ciao et grazie di YO!, Via Montebelle, I-Torino:

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

ServerProbleme behoben

Gestern konnte die Wartung der Homepage wegen Serverproblemen nicht zeitgerecht erfolgen…

Dies wurde inzwischen behoben!

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Extra-Info II

Zeit für einen weiteren Zwischenbericht zum Touernverlauf:

Italien ist Geschichte – ich bin inzwischen in Frankreich unterwegs!

Ab Verona bin ich via Brescia, Milano und Vigevano nach Torino geradelt. Ab dann ging es „bergauf“ – Pinerolo, Sestriere und Claviere waren meine letzten Stationen in Bella Italia!

Die Grenze zu Frankreich habe ich...Weiterlesen ..?


Ciao Italia!

Sestriere, heute gegen 10h…

Ab jetzt ist Schluß mit Spaghetti, Tagliatelle, Ravioli & Co vulgo Penne – und Pasta!

Ich bin in France!

ATBiker on Tour ’12

...Weiterlesen ..?

Aujourd'hui (heute)

Nach dem Start in Perosa Argentina (630m) konnte ich ab ca 9h kurz die Sonne in der Bergwelt vom Piemont genießen…

Gegen 10h30 war es in Sestriere (2035m) sehr kalt und regnerisch…

Bergab nach Cesana Torinese (1350m) ging es schnell.

In Claviere (1760m) bin ich zur Mittagszeit ab 13h. Hier habe ich...Weiterlesen ..?


Alle Facts zur Extra-Info II

Tag 4 – 04.06.2012 I-Italien

Peschiera del Garda – Vigevano

200,53 km in 09:23:04 h 21,75 Schnitt 42,4 max 457 bergauf 432 bergab

Tag 5 – 05.06.2012 I-Italien

Vigevano – Perosa Argentina

177,93 km in 08:39:51 h 20,93 Schnitt 40,2 max 600m bergauf 100m bergab

Tag 6 – 06.06.2012 I-Italien um 13h verlassen F-Frankreich

I- Perosa...Weiterlesen ..?


Die Provence - das blühende, das duftende Land!

Vorgestern Mittag erreichte ich zur Mittagszeit Frankreich im Gebiet Côte d’Azur – Provence Alpes… die Einreise erfolgte über Sestriere und Claviere in Italien und Montgenèvre in Frankreich auf ca. 2000 m Seehöhe.

Gestern war ich 200 km westlich bei Nyons – im Gebiet Drôme Provençale unterwegs…

Ich bin begeistert von diesem...Weiterlesen ..?


Meine Riviera in France...

… sie beginnt in Montpellier! Die Stadt scheint ein Traum zu sein… alleine beim Passieren sieht man das schon!

Languedoc – Roussillon, auch in dieser französischen Region wird viel Wein angebaut… Die weiten Felder und die zahlreichen Domänen mit deren Kellern, die entlang der Strassen ausgezeichnet und anzutreffen sind, bezeugen...Weiterlesen ..?


Extra-Info III

In Frankreich liegen die Orte Orange, Remoulins, Nimes, Lunel, Montpellier, Bèziers, Narbonne, Estagel, Prades, Mont Louis und Ur an meiner Route.

Bei Latour-de-Carol verlasse ich morgen Frankreich!

Andorra – ein kleines Land, inmitten der Pyreneen gelegen… Nach mehr als 1.500 Kilometern bin ich mit dem Fahrrad hier angekommen…

Weiterlesen ..?

Alle Facts zur Extra-Info III

Tag 7 – 07.06.2012 F-Frankreich

F-Gap – F-Nîmes

215,25 km in 10:08 h 21,49 Schnitt 64,3 max 964m bergauf 1600m bergab

Tag 8 – 08.06.2012 F-Frankreich

F-Nîmes – F-Peyrac de mer

194,25 km in 08:58:55h 21,90 Schnitt 47,7 max 487m bergauf 565m bergab

Tag 9 – 09.06.2012 F-Frankreich

F-Peyriac de mer – F-Saillagouse Am Fuße von...Weiterlesen ..?


Von 0 auf 1850 (hm) in 8,5 h

Ich hab heute meine „Etappe des Pyrenées“ hinter mich gebracht…

Um 06:30h bin ich am Meer bei Peyriac de mer gestartet… Bei einem TraumWetter… Die Fotos zum Sonnenaufgang bei wolkenlosem Himmel können sich sehen lassen…


Entlang der Weinschlösserstraße via Portel-des-Corbières, Château d’Aguilar und Estagel bin ich nach Ille-sur-Têt gefahren...Weiterlesen ..?


Eine Geschichte über Pedro... & Eviva España

Aber beginnen wir noch in Frankreich:

Bourg-Madame, der Ort grenzt direkt an Spanien und auch an Andorra. Hier verlasse ich heute gegen 7 Uhr Frankreich in Richtung Spanien, um die leichtere Route auf Empfehlung eines Bikers nach Andorra zu wählen…

Es ist kalt, die Sonne bahnt sich erst später ihren Weg...Weiterlesen ..?


Zaragoza...

In Lleida starte ich heute Morgen gegen 6h… bis Farga ist es hügelig, teilweise sehr schwer zu fahren. Die Felder sind hier meist Plantagen… Pfirsichbäume aller Größen prägen die Weiten des Landes.

Bei Farga werden die Hügel zu kleinen Bergen, die in einem Hochplateau enden, das Seinesgleichen sucht… Am Aufstieg...Weiterlesen ..?


Der Zauber vom "Moncayo"...

Aus Zaragoza habe ich heute fast nicht hinaus gefunden… aber es war auch noch finster, als ich um 05.45h losgelegt habe…

Haben die Spanier keine Sommerzeit..? Erst heute bemerke ich, dass keine Zeitumstellung nötig war, weshalb mir die lange Finsternis am Morgen Sorge bereitet …

😉

Das Tal des Ebro habe ich...Weiterlesen ..?


Extra-Info IV

Eviva España!

In Sant Julià de Lòria verlasse ich Andorra bereits wieder …

Spanien als größtes Land meiner diesjährigen Tour wird in La Seu d’Urgell betreten. Orte wie Baselia, Balaguer, Benèfar, Alcubierre, Zaragoza, Utebo, Tarazona, Almazàn, Ayllón oder Casla wurden bereits passiert!

Weiterlesen ..?

Alle Facts zur Extra-Info IV

Die Facts zur Tour ’12 – Tage 10 – 13 zur Extra-Info IV

Tag 10 – 10.06.2012 F-Frankreich AND-Andorra E-Spanien

F-Saillagouse E-Lleida Lerida

212,23 km in 09:49:22 h 21,85 Schnitt 59,9 max 1047m bergauf 2122m bergab

Sehr viel Gegenwind – das Gefälle ermöglicht den Schnitt und folglich die erbrachte Leistung!

Tag 11 – 11.06.2012...Weiterlesen ..?


... und jetzt kommt Spanien erst spanisch mir vor ...

Spanien von seinen schönsten Seiten… so ließe sich der heutige Tag kurz und schnell beschreiben! Dabei hat er so richtig kalt begonnen:

Am Anfang war der Aufstieg auf den 1170m hohen Pto. de Villaciervos – mit Absicht habe ich diesen gestern nicht mehr erledigt! Oben angekommen stelle ich fest, dass...Weiterlesen ..?


Weiß in Blau - oder doch kirschrot???

Das Foto zum Tag zeigt es…

so hat heute der Himmel den ganzen Tag ausgesehen: maximal ein paar kleine Schönwetterwolken zeigen sich hier und da! Sonst ist der Himmel tiefblau! Und das bei Temperaturen zwischen 35 und 40 Grad. Der meist lebhafte Wind macht sie erträglich…

Fast schon kitschig...Weiterlesen ..?


Amigos, Freunde, liebe Leute...

… soweit der Titel!

Heute gibt es etwas ganz Besonderes!

Wir machen heute gemeinsam das iQuizzz zu Spanien… sollte nicht schwer sein, kleinerTipp: einfach die Fragen genau (!) lesen…

1) Wer das iQuizzz überspringen will, fängt nochmal beim Titel an und springt gleich weiter zur Conclusio (fast ganz unten in diesem Post)!

2)...Weiterlesen ..?


Der Rio Tajo - und Portugal

Es ist bekannt: ich bin in Portugal!

Nach weiteren, ab Mittag sehr schweren fast 200 Kilometern in 10 1/4 Stunden sitze ich inzwischen beim Abendessen in P-Alpalhão …

Ich lass es mir heute so richtig gut gehen… hier im Ort (es ist einer der GROSS eingezeichneten auf den Karten) gibt es...Weiterlesen ..?


Fátima - das portugiesische Mariazell

Ich habe sie zurückgewonnen: die in Spanien verloren gegangene Morgenstunde hat sich in Portugal heute wieder gefunden… jetzt passt die Morgendämmerung wie auch die -temperatur wieder besser zur Startzeit…

Als Gegenleistung gab es bis halb 9 von Apalhão bis nach Gavião dichten Nebel…

Ich bin dann bei Abrantes wieder ins Tal...Weiterlesen ..?


Extra-Info V

Auf zum Endspurt …

… so könnte die Devise, bereits in Portugal angekommen, lauten!

In Spanien wurden folgende Orte passiert: Segovia, Villacastin, Ávila, Piedrahita, Puerta Castilla, Grimaldo, Membrio und Valencia de Alcantara, bevor die Ausreise nach Portugal über Huertas de Cansa erfolgt ist.

Galegos, Alpalhoa, Constancia, Torres Novas, als besonderes Highlight der...Weiterlesen ..?


Alle Facts zur Extra-Info V

Die Facts zur Tour ’12 – Tage 14 – 16 (1/2) zur Extra-Info V

Tag 14 – 14.06.2012 E-Spanien

E-Villacastin E-Plasencia

189,57 km in 10:07 h 18,93 Schnitt 51,8 max 1293m bergauf 2006m bergab

Sehr schwer zu fahren – immer Gegenwind, viele Steigungen. Sehr heiß!

Tag 15 – 15.06.2012 E-Spanien P-Portugal, um 17h eingereist

E-Plasencia...Weiterlesen ..?


Lisboa!

Ein letzter Gruß aus Portugal… ich habe ein ganz besonderes, für mich persönlich ganz wertvolles Bild gestern bei der Fahrt nach Fátima aufnehmen können:

Es ist „Portugal von oben betrachtet“ by Harg…

… bei tief hängenden Wolken, aufgenommen bei der Fahrt über die Serras de Aire e Candeeiros bei...Weiterlesen ..?


Gruss aus Lisboa...

Was zum Schmökern…!

😉

ATBiker in Lisboa ’12

...Weiterlesen ..?

Am Strand unter den Palmen...

… da ist es auch schön!

ATBiker in Lisboa ’12

...Weiterlesen ..?

Ich bin weiter gefahren...

… weil hier entlang der Atlantikküste ist es viel schöner als in der Stadt!

😉

ATBiker in Lisboa ’12

...Weiterlesen ..?

Oriente

Ich bin heute in den fernen Osten von Lissabon vorgedrungen…

Oriente nennt sich das Viertel, das den Hafen, das Messezentrum wie viele andere große und wichtige Zentren der Wirtschaft umfasst und bei der Herfahrt schon mein „Tor zu Lisboa“ war…

Komplexe Bauten auch für Hotels kennzeichnen das Stadtbild hier… wie...Weiterlesen ..?


Mal eins von mir...

… es ist zwar nicht ganz perfekt, ader diesen Tag schliesse ich damit ab:


ein Foto von mir am Hafen von Lisboa!

Gar nicht so einfach, mit dem i3 ein Selbstportrait zu machen… mit der Canon geht’s schon wegen der Auslösetaste um einiges leichter!

ATBiker in Lisboa ’12

...Weiterlesen ..?

Ein Gassenblick in Lisboa!

Als kleinen Vorgeschmack auf das, was es sonst noch alles geben könnte, schicke ich heute mal was ganz Besonderes..:

ATBiker in Lisboa ’12

...Weiterlesen ..?

Lisboa von ganz oben...

… Castelo de S. Jorge sei Dank..!

ATBiker in Lisboa ’12

...Weiterlesen ..?

@home again!

Das Bild, es kann der Anfang gleich wie das Ende… der Unterschied kann, muss aber nicht offensichtlich erkennbar sein:

Ich bin heute um 16:30 Uhr zu Hause angekommen.

Zur Vervollständigung der Facts gibt es noch nachstehende Ergänzung:

Fahrt in P in Lisboa vom Hotel zum Flughafen:

3,87 km in 00:29:40 h 11,69...Weiterlesen ..?