2017 – Wanderwoche FR-Mont Blanc

Hier die Karten und GPS-Daten (coming soon!) zu unseren Wanderungen im Juli 2017 in Frankreich:

Ein großes Lob, Dank und Anerkennung gebührt Florian, unserem „Guide des Montagnes“, besser natürlich „Guide des Alpes françaises“ …!

Activities for atHiker

2017-FR Hiking 01 – Refuge Moëde Anterne

Die erste Wanderung im Mont Blanc-Gebiet führt uns über den „Lac vert“, bei uns in der Steiermark heißt er „Grüner See“, hinauf zum „Col du Laouchet“ auf 1940 m. Weiter geht’s zum „Lac de Pormenaz“, ein ganz besonderer See auf über 1800 m, wo so mancher Wanderer sogar ein Bad nimmt! Auf genaue 2000 m liegt die „Refuge Moëde Anterne“, eine Almwirtschaft, wo wir auch einkehren… Dann geht’s bei einem Gewitter zurück ins Tal…

Als besonderes Highlight sehen wir Paraglider beim Start an der Rampe von Passy zu:

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

2017-FR Hiking 02 – Glacier de Bossons

Die heutige, zweite Wanderung im Mont Blanc-Gebiet führt uns unter anderem zum „Glacier de Bossons“. Der Gletscher hat im Zuge seines Schwindens die Überreste einer verschollenen Passagiermaschine der Air India aus dem Jahr 1950 bzw. 1966 ans Tageslicht befördert. In einem OpenAirMuseum werden Teile davon zur Schau gestellt. Wohlbemerkt im Zuge der Demonstration über den Rückgang der Gletschermasse insbesondere in den letzten Jahren! Weiter führt uns diese Wanderung hinauf zum „Chalet des Pyramides“. Das instabile Wetter zwingt uns vor Erreichen der „La Jonction“ nach über 1.100 Höhenmetern Aufstieg zur Umkehr…

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

2017-FR Hiking 03 – Lacs Jovet

 Heute, Tag drei hier rund um den Mont Blanc, wird zu den „Lacs Jovet“ gewandert. Gestartet wird am Fuße des Bergs, nebst der Wallfahrtskirche „Notre-Dame de La Gorge“. Der Aufstieg entlang dem alten Römerweg zeigt gleich zu Beginn eine Klamm, die von einer fabelhaften Brücke gequert wird! Im „Lac Jovet“ kann gebadet werden! Und das auf mehr als 2000 m Seehöhe!

Ausklingen lassen wir diesen ganz besonderen Tag in Saint-Gervais-les-Bains…

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

Das Packerl

Und da wäre noch die G’schicht

mit dem Packerl! Braucht er’s nicht?

In Graz, da war es viel zu lang,

in Frankreich kam’s dann gar falsch an!

Wandern kann er mit den Radler-Schuh’n,

nur die Füße müssen sich dann ausruh’n!

So war das halt, jetzt ist’s geschafft:

der Bote hat sein Packerl bracht!

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

2017-FR Hiking 04 – Le Lac Blanc

„Le Lac Blanc“, ein zwei geteilter See auf über 2300 m Höhe ist das Ziel unserer heutigen, vierten Wanderung hier im Mont Blanc-Gebiet! Der Aufstieg führt anfangs ganz gelassen den Berg hoch, bis ein Klettergarten die ersten Herausforderungen an uns stellt. Über Klettersteige und anderen Aufstiegsbehelfen erreichen wir das Plateau, welches unserem Ziel vorgelagert ist…

Und wieder ist es Werner, der es nicht lassen kann und sich eine Abkühlung nach dem Aufstieg auf über 2300 m im „Le Lac Blanc“ holt!

Heute gibts noch eine tierische Überraschung zu zeigen…

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

2017-FR Hiking 05 – Mont Blanc Pur

Der Mont Blanc, „The real top of Europe“ stand heute am Programm! Starten wir in Chamomix! Auf 1090m gelegen finden wir dort die Talstation der „Aiguille du midi“. Diese Bergbahn führt uns über zwei Sektoren auf 3842m. Allein die Auffahrt mit der Geschwindigkeit von etwa 11 m/s ist in den Großraumgondeln ein besonderes Erlebnis. Unbeachtet der Eindrücke, die uns hier oben bei Kaiserwetter schon erwarten:

Weiter geht’s mit der Panoramabahn nach Italien! Klar: auf einen Cappuccino! Aber nicht nur des Kaffees wegen:

Der Mont Blanc ist es natürlich, der uns hier her lockt!

Aber auch das rundherum, die Aussicht in alle Richtungen, insbesondere ins Aostatal ist einfach nur herrlich!

Den Abstieg bestreiten wir zumindest ab der Mittelstation der „Aiguille du midi“ … bis zur Zahnradbahn am „Mer de La Glace“… und ab dort ging es dann wirklich bergab zurück nach Chamonix! 

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

2017-FR Hiking 06 – Col de la Portette

Die letzte Wanderung im Mont Blanc-Gebiet führt uns über den „Platé“ auf 2032 m, hinauf auf das „Col de la Portette“. Die anfangs leicht zu scheinende Wanderung zeigt bereits kurz nach dem Start ihre Ecken und Kanten! Wir passieren einen Abhang, steil und mit Geröll, bis wir auf ca 2000 m da Plateau erreichen. Hier treffen wir auch auf Sonnenschein und einer unbeschreiblich schönen Landschaft. Ausklingen lassen wir diese Wanderung nach einer Brotzeit am „Col de la Portette“, auf da 2500 m, auf der „Platé“, bevor wir den Abstieg ins Tal starten…

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

2017-FR Hiking – und täglich, pardon ewig grüßt das Murmeltier

Man möge den Beweis erbringen, dass Murmeltiere Höhenlagen bei Sonne mögen. Offensichtlich gefällt es ihnen ab einer Seehöhe von 1500-2000 m, besonders auf steinigem Untergrund…

________________________
Come and follow me…
to Dans un pays loin d’ici…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

#DerMitDemFahrrad
%d Bloggern gefällt das: